Neuer Standort in Berlin
Mit unserem neuen Standort können wir unseren Kundinnen und Kunden einen noch besseren Service für den deutschen Markt bieten.
Bild von Inspiralia in Berlin
Invest
Twin Transition: Neue attraktive Förderung – jetzt auch für Großunternehmen!
Für nachhaltige und digitale Transformationsprojekte wurde eine neue, hochvolumige Förderung veröffentlicht. Anträge können seit kurzem gestellt werden!
Neuer Standort in Berlin
Mit unserem neuen Standort können wir unseren Kundinnen und Kunden einen noch besseren Service für den deutschen Markt bieten.
Bild von Inspiralia in Berlin
Invest
Twin Transition: Neue attraktive Förderung – jetzt auch für Großunternehmen!
Für nachhaltige und digitale Transformationsprojekte wurde eine neue, hochvolumige Förderung veröffentlicht. Anträge können seit kurzem gestellt werden!
Leer
Leer
Förderungen

Wir behalten den Überblick und finden für Sie die beste Möglichkeit für Ihr Vorhaben

Ob Forschung und Entwicklung, Investition, Energieeinsparung oder Digitalisierung – hierfür und für andere Vorhaben stehen hunderte von Fördermöglichkeiten auf nationaler und regionaler Ebene bei dutzenden Projektträgern zur Verfügung. Wir behalten für Sie den Überblick und finden nicht nur die passende Möglichkeit, sondern übernehmen federführend den gesamten Antragsprozess.

Bild von Förderberatung Inspiralia

Der Weg über den Projektantrag bis zur Auszahlung ist zu kompliziert und zeitaufwendig – diese Befürchtung ist weit verbreitet aber mit dem richtigen Partner an der Seite unbegründet.

filtern nach
National
Regional
EU/International

Ab sofort wieder ZIM-Anträge in Deutschland möglich!

Erstmals seit Oktober 2021 sind aktuell wieder jederzeit Antragstellungen im Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand in allen Fördersparten möglich.

Mit Förderquoten bis zu 45% beträgt die maximal mögliche Zuschusshöhe € 247.500. Schnell sein lohnt sich, denn nach der langen Pause wird das traditionell hohe Antragsaufkommen nochmals steigen.

EIC Accelerator – Boost mit dem neuen Plug-In

Der EIC-Accelerator ist das ideale mehrstufige Förderprogramm für Start-ups, KMU und „Small Mid-Caps“ mit bahnbrechenden, risikoreichen Innovationen und sehr großem weltweiten Marktpotenzial. Als finanzielle Unterstützung der Projekte auf ihrem Weg vom Prototyp bis zur Markteinführung stehen für die erfolgreichen Antragsteller bis zu € 2,5 Mio. an Zuschüssen und zwischen € 0,5 Mio. und € 15 Mio. an Eigenkapital zur Verfügung.
Der neue Ergänzungspfad „Plug-In“ beschleunigt und vereinfacht künftig den Antragsprozess: Unternehmen, die bereits über einschlägige nationale Förderprogramme unterstütz wurden, können mit einer entsprechenden Bescheinigung direkt einen Vollantrag bei der Kommission einreichen. Derzeit sind die betreffenden nationalen Förderprogramme in Deutschland noch nicht abschließend festgelegt. Allerdings zeichnet sich ab, dass u.a. das Programm „KMU Innovativ“ dazuzählen wird.

Mit Förderquoten bis zu 45% beträgt die maximal mögliche Zuschusshöhe € 247.500. Schnell sein lohnt sich, denn nach der langen Pause wird das traditionell hohe Antragsaufkommen nochmals steigen.

Eurostars – keine nationalen Fördermittel in 2022

Dieses Programm fördert die europäische Zusammenarbeit insbesondere von KMU bei der Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren oder einer Dienstleistung. Für den kommenden Stichtag am 15. September 2022 stehen für Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Deutschland keine Fördermittel zur Verfügung. Die Teilnahme an Projekten innerhalb der EU ist möglich, die Projektkosten müssen jedoch selbst getragen werden und deren Finanzierung bei Antragstellung nachweislich sichergestellt sein. Für den nächsten Stichtag im ersten Halbjahr 2023 werden voraussichtlich wieder Mittel zur Verfügung stehen.
Wer mit seinem Projekt nicht so lange warten kann oder will, sollte über alternative Förderungen nachdenken. Hier steht bspw. jetzt wieder das ZIM-Programm mit einer Maximalförderung von € 247.500,- zur Verfügung oder die Forschungszulage, die jedes Jahr F&E-Projekte mit bis zu € 1 Mio. refinanziert.
Mit Förderquoten bis zu 45% beträgt die maximal mögliche Zuschusshöhe € 247.500. Schnell sein lohnt sich, denn nach der langen Pause wird das traditionell hohe Antragsaufkommen nochmals steigen.
„Ob Innovationen oder Investitionen – für fast jeden Anlass gibt es das passende Förderinstrument.“ Javier Calvet

Unsere Experten zum Thema Förderungen in Deutschland

Bild von Javier Calvet

Javier Calvet

MANAGING DIRECTOR
Javier Calvet ist Geschäftsführer der Inspiralia GmbH und hat einen Abschluss in Europäischer Betriebswirtschaft.

Ines Anders

SENIOR CONSULTANT
Ines Anders ist Teil unseres Teams in Graz und ist tätig für den Bereich Forschungszulage in Deutschland.
EINFACH UND UNVERBINDLICH

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren und Ihre Fördermöglichkeit entdecken

Jetzt zum Newsletter anmelden

Sie möchten immer auf dem neuesten Stand bleiben, wenn es um Förderungen geht? Abonnieren Sie jetzt einfach und unverbindlich unseren Newsletter!


WÄHLEN SIE IHRE SPRACHE
WÄHLEN SIE IHR ZIELLAND
Für welches Land möchten Sie
Förderungen erkunden?
in Österreich bleiben
Deutschland
Schweiz